Aussenhandel: Marketingstrategien Und Managementkonzepte Joachim Zentes

ISBN: 9783322890375

Published: March 30th 2012

Paperback

1075 pages


Description

Aussenhandel: Marketingstrategien Und Managementkonzepte  by  Joachim Zentes

Aussenhandel: Marketingstrategien Und Managementkonzepte by Joachim Zentes
March 30th 2012 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, talking book, mp3, ZIP | 1075 pages | ISBN: 9783322890375 | 6.59 Mb

Die Offnung der nationalen Markte fur aIle Gliter aus dem Ausland ist nach einhelli ger Auffassung im gesamtwirtschaftlichen Interesse eines jeden Landes.1 Hatten die Regierungen einzig die Maximierung des Volkseinkommens im Auge, ware der globa IeMoreDie Offnung der nationalen Markte fur aIle Gliter aus dem Ausland ist nach einhelli ger Auffassung im gesamtwirtschaftlichen Interesse eines jeden Landes.1 Hatten die Regierungen einzig die Maximierung des Volkseinkommens im Auge, ware der globa Ie Freihandel folglich langst Realitat.

Dazu brauchte es keine Handelsabkommen: Jede Regierung wlirde von sich aus (also unilateral) die Grenzen zum Ausland offnen. Yom globalen Freihandel sind wir jedoch trotz markanter Fortschritte seit dem zwei ten Weltkrieg auch heute noch weit entfemt. Dies lasst sich - vereinfacht gesproche- dadurch erklaren, dass die Regierungen neben dem Volkseinkommen auch die beson deren Interessen jener Branchen im Auge haben, deren Produkte mit Importen kon kurrieren.

Diese Interessen sind meist gut organisiert und haben daher einen starken politischen Einfluss. Die importkonkurrierenden Branchen sind die Verlierer einer Marktoffnung, da sie durch auslandische Wettbewerber vermehrt unter Druck gera ten. Sie machen sich daher generell fur eine Aufrechterhaltung von Handelsbarrieren stark. Urn in einem Umfeld starker importkonkurrierender Branchen dennoch Liberalisie rungsschritte setzen zu konnen, benotigt jede Regierung die Unterstiitzung von Grup pen, die von einem solchen Prozess besonders profitieren.

Bei einer unilateralen Libe ralisierung kommen hierbei nur die Konsumenten in Frage. Sie konnen sich nach einer Marktoffnung mit giinstigeren Produkten aus dem Ausland eindecken. Da aber einer seits der resultierende Gewinn pro Konsument haufig kaum splirbar ist (sondem sich erst in Summe liber aIle Konsumenten hinweg betrachtlich ausnimmt) und Konsu menten andererseits schlecht organisiert sind, ist deren Unterstiitzung im politischen Prozess nicht ausreichend, urn gegen importkonkurrierende Branchen anzukommen.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Aussenhandel: Marketingstrategien Und Managementkonzepte":


biozamrazarki.expbooks1000.site

©2012-2015 | DMCA | Contact us